FotoZementWorkShop

FotoZementWorkShop13
Preisträger des ersten FotoZementWorkShops (FZWS) 2013 ermittelt

Kreative Fotografen spielen beim FotoZementWorkShop mit Licht und Schatten im Kalk-Tagebau und in der angrenzenden Industriearchitektur. Dabei kommen interessante Sichtweisen aufs Bild.

Haushohe Kreativität zeigten die Teilnehmer am ersten FotoZementWorkShop (FZWS) auf dem Gelände des Zementwerks in Lengfurt, der in Zusammenarbeit mit Michael Cypra von HeidelbergCement, Patric Nietzke vom Tourismus-Marketing Verein der Gemeinde Triefenstein (TMMT), Hensel Studiotechnik (Würzburg) und Foto Schwab (Remlingen) am 07.08.2013 veranstaltet wurde.

Der Workshop hat die Kreativität beflügelt
Bei durchwachsenem Wetter konnten die Teilnehmer 9 Stunden lang ihre Kreativität im Steinbruch und in der Architektur des Zementwerks ausleben. Am Ende des anstrengenden Tages waren die Speicherkarten gut gefüllt und die Köpfe voller neuer Ideen zum Thema Licht und Schatten.

Die Teilnehmer konnten bis Ende September ihre 10 besten Fotos einreichen. Somit kamen mehr als 100 Fotos zusammen, die vom Landschaftsbild über haushohe Architektur bis zum Detailfoto, die ganze Palette des Einfallreichtums zeigten. Die Mehrzahl der Werke ist in Farbe entstanden. Einige Schwarzweiß-Fotos erstaunten durch ihre besondere Sicht auf das Licht. Viele Fotos blieben unbearbeitet, doch einige wurden mit Fotobearbeitungs-Software verbessert oder verfremdet.
Die Wahl des Apparates und der Objektive machte es möglich, die Motive in vielen Facetten zu zeigen. Dabei kamen einfache Digitalkameras wie auch Profiequipment zum Einsatz. So wurde nicht nur Natur und Architektur im Zementwerk Lengfurt abgelichtet, sondern auch die Sichtweise auf das zu fotografierende Objekt geschärft. Das zusätzliche Licht von Hensel Studiotechnik und die fachliche Unterstützung durch Foto Schwab machten manche Objekte zu einem Augenschmaus. Bei der nächsten Urlaubsreise oder Detailaufnahme kann sicher auf diese Erfahrungen zurückgegriffen werden.

Die Auswahl und die Ermittlung der Gewinner fand am 07.10.2013 bei HeidelbergCement in Lengfurt statt. Es war nicht einfach, unter den verschiedenen Blickweisen der Fotografen das „besondere“ Bild zu finden. Deshalb ist noch zu den drei Preisträgern ein weiterer 3. Preis hinzugekommen.

Die Preisträger bekommen zusätzlich zu ihren Geldpreisen ein aufwändig hergestelltes Fotobuch von Steffen Fuchs zum Thema Beton und Architektur. Darin sind bestechende Fotos in einem besonderen Format, in Farbe und Schwarzweiß dargestellt, die zeigen, welche schönen Dinge aus Kalk, Sand und Zement entstehen können.


Die Preisträger:

Erster Preis: Daniel Lang, Portalbagger mit Silo

Zweiter Preis: Nicole Scheurich, Schwerkaftwagen (SKW) im Steinbruch

Dritter Preis:
Harald Metzger, Wellblechfassade mit Ringofen

2. Dritter Preis: Alicia Cypra, Blick von Turm auf Zementanlage

Allen Beteiligten hat die Aktion großen Spaß gemacht und war ebenso sehr lehrreich. Wir freuen uns auf dem nächsten FotoZementWorkShop im nächsten Jahr.

Weitere Informationen auch unter: HeidelbergCement- Werk Lengfurt http://www.heidelbergcement.de/de/lengfurt


Erster Preis

300,-€/Fotobuch
Daniel Lang, Portalbagger mit Silo
Begründung: Das zentral aufgebaute S/W-Bild besticht durch seine besondere Sichtweise und das Spiel mit Licht und Schatten. Die Industriearchitektur wurde mit anderen Augen gesehen und bekommt damit eine besondere Ausstrahlung.

http://www.tourismus-triefenstein.de/images/fcws-dl.jpg


 

Zweiter Preis

200,-€/Fotobuch
Nicole Scheurich, Schwerkaftwagen (SKW) im Steinbruch
Begründung: Das in einem schmalen Querformat gezeigte Bild macht durch seine Perspektive und den Wechsel von scharfen und unscharfen Bereichen, die Bewegung der großen Maschinen und des haushohen Steinbruchs erlebbar.

 

http://www.tourismus-triefenstein.de/images/fcws-ns.jpg


 

Dritter Preis

100,-€/Fotobuch
Harald Metzger, Wellblechfassade mit Ringofen
Begründung: Die grafische Aussage und die perfekte Bildaufteilung, gepaart mit starken Farbkontrasten machen den Reiz der Detailaufnahme aus. Durch die lange Belichtungszeit ist auch die Drehbewegung des Ringofens erkennbar.

 

http://www.tourismus-triefenstein.de/images/fcws-hm.jpg


 

2. Dritter Preis

100,-€/Fotobuch
Alicia Cypra, Blick von Turm auf Zementanlage
Begründung: Die perfekte Aufteilung des Bildes wird spannungsvoll durch eine farblich abgesetzte Diagonale gebrochen. Die durchgehend scharfen Bereiche lassen kaum eine Trennung zwischen Vorn und Hinten zu und tragen somit zur Kraft des Bildes bei.

http://www.tourismus-triefenstein.de/images/fcws-ac.jpg


 


Der FotoZementWorkShop arbeitet in Kooperation mit…

Tourismus-Marketing Markt Triefenstein

HeidelbergCement Lengfurt

Foto Schwab Remlingen

Hensel Studiotechnik Würzburg