Badesee-Klostersee

Badesee Klostersee

Badesee Klostersee Trennfeld

Der Klostersee entstand 1972 bis 1975 durch Kiesentnahme. Die Wasserfläche beträgt ca. 76.000 m2, die Uferlänge ca. 1.700 Meter, die Wassertiefe bis zu 5 Meter.

– Der von der Badewiese aus gesehene linke Teil wird vom Trennfelder Fischerverein genutzt. dort darf nicht geschwommen werden. Auch Boote sind hier verboten. –

Die ehemalige Kiesgrube wurde zum Refugium für Angler und Badenixen.
Wer sich mal an einem heißen Sommertag abkühlen möchte, ist hier genau richtig.
Parken kann man auf einem großen Parkplatz direkt hinter der Festhalle (Triefensteinhalle) in Trennfeld. Von der Mainbrücke kommend ca. 750m auf der linken Seite. (Der Beschilderung folgen).

>>mehr

Historie des Klostersees:

Die Historie des Badesees können sie auf der Internetseite des Sportfischvereins Trennfeld sehen. Es ist sehr interessant, wie aus einer Kiesgrube mit viel Arbeit und persönlichem Einsatz ein Refugium für Natur und Mensch geschaffen wurde und heute von der Bevölkerung stark genutzt wird. Sogar WC´s und ein Kiosk mit kleinen Leckereien sind vorhanden. Es steht dem Badevergnügen also nichts im Weg. Wir freuen uns auf Sie.


Badetipps und Wasserqualität

Waldbad Lengfurt

Waldbad Lengfurt

Wasserprobe